Das “Geschäft” der AfD: Ungeprüft Falschmeldungen verbreiten – jedoch eine Richtigstellung unterschlagen?

mit 3 Kommentare

Nur ein Einzelfall, unter den ganzen “fleissigen” und eher rassistischen AfD-“Politikern” bzw. Anhängern?
 
Wobei zu dem Thema “Schmeißt Woolworth Weihnachtsartikel wegen Moslems raus?” bereits entsprechende Klarstellungen im Netz auffindbar sind.
 
Sogar der Hinweis “Eine Pressesprecherin distanziert sich gegenüber der JUNGEN FREIHEIT von der Aussagen: » Es ist eine rein wirtschaftliche Entscheidung. «” im Original und verlinkten Artikel wird anscheinend bewusst “überlesen” bzw. “gerne” ignoriert und die treuen AfD-Anhänger haben es nicht nötig in ihren Beiträgen darauf zu verweisen.
 
Somit: Purer Populismus mit einer einem starken Geschmäckle von Rassismus.
 
Dazu ein passendes Zitat von Mimikama: “Aber Weihnachtsartikel funktionieren anders, die kann man, wie Osterhasen, wunderbar als Politikum missbrauchen. Fremdenfeindlichkeit und Hass anheizen, damit kann man arbeiten.
 

» Ja wo sind wir denn, mag man sich fragen und stellt fest in Merkels Deutschland 2016. Es ist Zeit das Ruder herum zu reißen, bevor der Kahn versinkt. 2017 bei der Bundestagswahl, gehören Merkel und ihre Spießgesellen abgewatscht. Bürger seid gescheit, wählt AfD. « … auf Thorsten Blümlein - AfD Gross Gerau weiterlesen

 
Quelle: Thorsten Blümlein - AfD Gross Gerau © 2016
 



Thorsten Blümlein


Schmeißt Woolworth Weihnachtsartikel wegen Moslems raus?


 

© 2016 – 2017, Seligenstadt bleibt bunt. All rights reserved.



3 Antworten

  1. We're watching you
    | Antworten

    #Braunland #Afd #Falschmeldung #NoH8

    Weihnachtliche Hetze mit Falschmeldung https://t.co/nnhGf8aqJ6

  2. (((Sho)))
    | Antworten

    RT @watchingyou81: #Braunland #Afd #Falschmeldung #NoH8

    Weihnachtliche Hetze mit Falschmeldung https://t.co/nnhGf8aqJ6

  3. Arnold Busshoff
    | Antworten

    Bei der AFD heit es nicht richtigstellen, sondern rechtlich abschaffen . ihre Abgeordneten berüen den Schiebefehl auf Flüchtlinge, das ist Anschtifftung zu Mord….

Kommentar verfassen