Michael Gartenschläger (DEAKTIVIERT)

Michael Gartenschläger (* 13. Januar 1944 in Strausberg bei Berlin; † 30. April 1976 an der innerdeutschen Grenze zwischen Leisterförde/Bezirk Schwerin und Bröthen/Schleswig-Holstein) war ein politischer Häftling in der DDR und Fluchthelfer. Er wurde durch ein Spezialkommando des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) beim Versuch, eine dritte Selbstschussanlage an der Grenze abzumontieren, erschossen, nachdem er mit großer Wahrscheinlichkeit mit seiner Pistole das Feuer auf die Grenzposten eröffnet hatte
 





 
 


 

© 2017, Seligenstadt gegen Rechts. All rights reserved.



Meistgesehene Beiträge

Deine Gedanken zu diesem Thema